Unser Programm

Die SPD Trudering-Riem – Erfolge und Zielsetzungen für die Zukunft

Wir treten dafür ein, dass Trudering-Riem ein lebenswertes Stadtviertel bleibt. Eine ganze Reihe von positiven Entwicklungsschritten konnten die Truderinger SPD-Mandatsträger in Stadtrat, Landtag und Bezirksausschuss für Trudering-Riem in den vergangenen Jahren durchsetzen. Andererseits gibt es durchaus noch Defizite, die wir beheben wollen.

Wir haben in den letzten Jahren erreicht:

  • die Kulturzentren an der Wasserburger Landstraße und in der Messestadt
  • die Erweiterung der Bezirkssportanlage an der Feldbergstraße
  • die Erweiterung und den Umbau des Freizis an der Feldbergstraße
  • den Spielplatz an der Feldbergstraße
  • Kindergärten und Kinderkrippen im gesamten Stadtbezirk
  • das Familienzentrum in der Messestadt
  • Sportanlagen bei der Berufsschule in der Astrid-Lindgren-Straße
  • Sicherung einer Fläche für eine weitere Bezirkssportanlage in Riem
  • das Gebäude des Familienzentrums Trudering wurde von der LH München erst renoviert - und dann gekauft
  • den Badesee im Riemer Park
  • den Rodelberg in der Messestadt
  • ein Altenservicezentrum in der Messestadt
  • das Luise-Kieselbach-Haus in Riem
  • Erweiterung der Schule am Lehrer-Götz-Weg
  • einen großzügigen Spielplatz in Riem
  • den Bajuwarenpark
  • die Grünanlage an der Haffstraße
  • Grundschule an der Markgrafenstraße
  • Den Gedenkstein für die Opfer des Flugzeugabsturzes am Manchesterplatz
  • die Errichtung des Truderinger Gymnasiums an der Markgrafenstraße/Friedenspromenade

Wir wollen,

  • dass Trudering-Riem mit all seinen Stadtvierteln auch weiterhin für alle seine Bewohnerinnen und Bewohner liebenswert bleibt
  • dass die wohnortnahen Grünflächen, der Truderinger Wald und der Riemer Park als Naherholungsgebiete erhalten und ausgebaut werden
  • dass die Kinder und Jugendlichen Raum für ihre Aktivitäten finden
  • dass weitere Kindergärten, Horte und Kinderkrippen gebaut werden
  • dass bezahlbare neue Wohnungen für Familie und neue Wohnformen für die älteren Mitbürger geschaffen werden
  • dass die bürgernahe Infrastruktur ausgebaut wird
  • Integration und Chancengleichheit in unserem Stadtbezirk fördern
  • dass die Umfahrung Kirchtruderings mit Anbindung an die Joseph- Wild-Straße oder den Hüllgraben zur Entlastung der Straße Am Mitterfeld realisiert wird. (siehe auch www.umfahrung-kirchtrudering.de)

Delegiertenwahlen